Selbstwert-Bedürftigkeit-Co-Abhängigkeit

Mein Weg in die Spiritualität und des Weg des mich Selbst lieben und anerkennen, war alles andere als einfach. Gefühlte 10 Tonnen an Tränen und Taschentüchern verbrauchte ich, um mich selbst zu finden. Meine eigene Identität zu sein und zu leben, fernab aller Konditionierungen meiner Kindheit.



"Der Weg ist das Ziel" so lautete der Spruch auf der Kette einer Buddhakette, die mir die Liebe meines Lebens schenkte. Zuerst war ich erschrocken, was möchte mir dieses Zitat sagen. Braucht er noch seine Zeit? Bin ich vielleicht nicht die Richtige? Wie lange wird es brauchen bis wir uns wirklich in der Liebe finden? Welche Wege oder Umwege müssen wir beschreiten. Ich spürte, dass mich dieses Zitat eine längere Zeit in Aufregung bringen würde. Meine " Beziehung" zu meinem Seelenpartner war alles andere als leicht. Unsere Freundschaft war gepflastert mit vielen Problem und Hindernissen im Äußeren. Und interessant war immer, das irgendwas uns Hinderte uns zu treffen. War es die Bindungsangst, war es der Hongk dieser Mann könnte meine Dualseele sein, mit dem ich alt und grau werde. So romantisch. So voller Liebe. Freude. Leichtigkeit.


Guten Morgen, liebe Sandra gut geträumt aus dem Mädchenparadies von

Rosamunde Pilcher Romanen und Hollywood- Filmen.


Liebe ist brutal. Ehrlich. Wahrhaftig.

BÄM. Ist das Liebe, wenn man ausgrenzt, die zweite Wahl, der andere nie Zeit findet. Ausreden - Lügen- Demütigung.

Ja. Den dein Spiegelpartner von dem du willentlich nicht loskommst, zeigt dir ohne Kompromisse und bretthart, wo du Dich selbst nicht liebst und annimmst.

Mein inneres kleines Mädchen schrie so laut es konnte, wütend, zornig, traurig,lebensmüde.

Gott hilf mir endlich aus diesem Albtraum herauszugehen. Mich endlich von diesem Mann zu befreien, der mir offensichtlich nicht gut tat. Habe ich mich so sehr geirrt? Bin ich vielleicht doch ver-rückt? Woher kommen plötzlich all die Zeichen? Kennzeichen mit seinen Initialen, weiße Federn. Tiere die mir unvermittelt über den Weg liefen. Oder gar Tauben, die mir penetrant immer knapp am Auto vorbei flogen, als hätte man den Eindruck sie wollten Hara- Kiri mit der Geschwindigkeit meines Autos betreiben. Gestern als ich abends am See sass, lauschte ich ein Gespräch von zwei leicht alkoholisierten Damen und sie sprachen den Vornamen meines Spiegelpartners aus. War das Zufall? Nein es war nicht so, dass es nur einmal war, sondern wie eine Wiederholungsschleife.


Diese Sehnsucht nach diesem Mann, ach ja wir hatten ja mal wieder Portaltag. Ja Portaltag und plötzlich bekam ich eine Nachricht eines männlichen Klienten rein mit der Frage: "Du Sandra ich vermisse so meine Geliebte" Liegt das am Portaltag?" Ja. Hase. Dachte ich mir. Geschrieben habe ich jedoch. Sicherlich wird das Einflüsse auf Dich haben, da heute die Energien und damit die Verbindung zu unseren Seelenpartnern sehr stark sind. Wie stehst du gerade in Beziehung zu dir? Hast du wieder viel gearbeitet und fühlst Dich leer?

100 Gummipunkte für mich. Treffer versenkt beim Kunden. Und in der Tat hatte auch ich selbst den Tag über viel geschrieben und Dinge gemacht, die ich nicht gerne mache. Bürokratie. Und auch der Klient schrieb. Ja es war ein harter Tag.

Immer, wenn wir uns leer fühlen, sehnen wir uns nach Liebe, Umarmung und Geborgenheit. Nun der andere hat ja die freie Wahl, ob er kommen möchte oder nicht. Ist doch Liebe. Oder nagt der andere an seinen Verletzungen, die wir im unbewusst zugespielt haben und ihnen das Drama der eigenen Kindheit übergestülpt haben, das der andere die Defizite wegmacht, die man nicht erhalten hat. Befindet er sich womöglich auch in diesem Prozess. Werden wir uns wieder sehen. Liebe lässt frei. Lässt den anderen gewähren, auch wenn es sich manchmal seltsam anfühlt. Danke für diesen Weg. Danke für die vielen Geschenke. Der Weg ist das Ziel, der Weg zu mir selbst. Danke.


So war ich froh die Abendsonne am See zu geniessen. Die anregenden Gespräche der Nachbartische zu hören und den Film an mir vorbeiziehen zu lassen, an all den Dramen und Traumen meines Umfeldes. Ich verspürte so eine innerliche Ruhe und Gelassenheit, wie ich Sie schon lange nicht mehr spürte. Mit mir im Reinen und Verbundenheit mit allem was da ist. Mein Leben ist alles andere als langweilig.


Der Weg in die Spiritutalität fing nach dem Verlust meiner toten Tochter an. Ich erlitt eine Fehlgeburt im Jahre 2005 und mein Leben veränderte sich über Nacht. Kein Stein blieb auf dem anderen. Diese nie endende Traurigkeit in mir. Der Wunsch nach einem Kind wurde täglich präsenter. Das Geschenk der Fehlgeburt konnte ich lange Zeit nicht sehen. Erst das Gespräch mit einem Bekannten, der sehr sensitiv war, brachte das Licht ins Dunkle. Er sprach von Seelenverträgen und das meine Tochter einfach nur da war, um mir den Sinn des Lebens aufzuzeigen, meinem Schmerz zu verwandeln, endlich die glückliche wertvolle Frau sein zu dürfen.

Ich und wertvoll? Von einem Narzisten erzogen worden, der mir immer sagte, ich bekomme keinen Mann ab. Ich sei zu dick, zu faul.

In meiner Pubertät hungerte ich bis zum umfallen, Diät, Kraftsport, Schwimmen, Radfahren. -Leistungsdruck und schulische Probleme. Und dann verlor ich noch mein Kind, ein tiefer Verlust und dann kommt Monsieur Bornheim in meinem Leben und Puff alles kommt wie ein Vulkan hoch. Alles was ich so gut verdrängen konnte. Ich war doch glücklich. Erfolgreich. War in der Aus und Weiterbildung tätig, führte erfolgreich meine Heilpraktikerpraxis, kümmerte mich ehrenamtlich um Krebserkrankte in einem Verein, war allein erziehende Mutter von zwei Kindern und Mister Right. Perfekt gelle. Arbeitstier pur. Nur Zeit für mich. Ruhe. Besinnlichkeit hatte ich nur temporär. So vergalloppierte ich mich und verlor meine Weiblichkeit. Mein Wesen. Geprägt durch die Männliche Seite es dem Manne gleich zu tun. Nein eigentlich ja noch besser. Den mein Leitsatz war ja, ich war nicht gut genug. Noch weiter noch besser. Welcher Mann braucht schon eine Konkurrenz zum Büro zu Hause?

Ja es gab ihn. Irgendwie. Doch nur nicht physisch real in meinem Leben in der Häufigkeit wie ich es mir wünschte. Ich veränderte mich wurde emotionaler. Sah die Dinge plötzlich anders, fühlte mich überlastend und der Geldmangel zeigte sich. Besonders dann, wenn mein Exmann wieder mal in Eifersuchtsdramen verfiel und eigentlich die Nähe und Freundschaft zu mir suchte. Nur kannte er den Konflikt als Nähe und nicht die Leichtigkeit als Normal. Er kämpfte. Nur erkannte er nicht das er gegen sich selbst kämpfte und damit die Chance ruinierte mich zurückzugewinnen.

Wieso schreibe ich dir meine Erlebnisse? Ich möchte das du weist, dass ich dich gerade aus diesem Grund sehr gut verstehen kann und ich dich auf Deinem Weg begleiten kann. Dein Weg braucht nicht 15 Jahre zu dauern, um die Muster zu erkennen, die dich sabotieren. Es darf auch leicht sein und zügig.


Aufgrund meiner Sensibilität spüre ich die Muster, Entitäten und Verwirrungen in deinem Leben. Gemeinsam erarbeiten wir in den Sitzungen diese Gefühle heraus. Meditationen, Inner Wise Technik oder der Quach-Methode führe ich dich aus diesem Hamsterrad heraus. Schritt für Schritt in deinem Tempo. Du bestimmst das Tempo und wir gehen.

Zur Zeit ist so eine Phase, wo viele Wunden aufbrechen und eine Emotionalität entsteht mit vielen negativen Emotionen. Das muss nicht sein.



Mein Wunsch und mein Ziel ist es, dich in ruhigere Fahrwasser zu bringen. Die unendlichen Möglichkeiten, die dir das Leben bietet auch zu empfangen. Dazu zeige ich dir in meinem Coachings viele Tricks und Hilfen aus meinem eigenen Weg.


Wenn du gerne, den Weg mit mir beschreiten möchtest lade ich dich einfach ein eine gute Zeit mit mir zu verbringen. Darf ich für Dich und dein Leben eine Einladung mit Mehrwert sein?



Meine Methode ist eine Weiterentwicklung der Quantenheilung, der Homöopathie, Hintergründen der Dorn-Preuss-Methode und Fragetechniken zur Bewusstwerdungsarbeit, so kann ich ganz individuell und zügig energetische Knoten lösen.



Buche dir dein Monatscoaching mit den folgenden 4 Bereichen für den ersten Schritt in deine Veränderung.

Zum Abschluss hier noch ein kleines Geschenk für dich. Die Strichmännchenmethode nach Jaques Marthel. Wie du innerhalb von zwei Minuten noch Transformationarbeit leisten kannst.

Schau hier auf meiner Homepage vorbei

www-seelenliebe-bewusstsein.com


oder werde ein Teil meiner Community

https://apps.wix.com/place-invites/invite-lp/3ca25702-81e7-4647-b420-8ea57ac04568?fbclid=IwAR0JzoAukiKZ76VfkgwzHnvh-K34wty2yWi4uf6lLdn5uvPA5UaTbqe809g


oder komm in meine Facebook-Gruppe

https://www.facebook.com/groups/612214986295343


die nächste 21 Tages Challenge Vitalitat und Energie startet am 02.07.2020


Wenn du gerne dabei sein möchtest, schreib mich einfach kurz an. Impulse und Meditationen erhälst du über Whatsapp oder Telegramm













25 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Soulmate-love

Sandra Ingeborg Sauer

Balduinstr.25

52525 Waldfeucht

Tel:+49 02455 94 99 66 0

seelenliebe-bewusstsein@protonmail.com